Monthly Archives: Juni 2017

Live your change reloaded

„Jeder Frühling trägt den Zauber eines Anfang in sich“

das habe ich kürzlich irgendwo gelesen – und genau in diesem Sinne sind mir in den letzten Tagen hier so viele Posts von guten Freunden bis entfernten Bekannten aufgefallen – allesamt wunderbare Menschen mit einzigartigen Persönlichkeiten, Projekten und Träumen. Natürlich sehen wir im Außen immer gespiegelt, wo wir selbst gerade stehen und dennoch: es ist auffallend, wie viel gerade passiert. Da werden ganze Unternehmen geschlossen, neue tiefgreifende Projekte initiiert, endlich ins Rampenlicht getreten mit einer Fülle an herangereiften Ideen, deren Zeit nun gekommen ist. Die liebe Rosita hat mir mit Ihrem Post gestern direkt ins Herz gesprochen, als sie von Verpuppungs- und Schmetterlingsphasen, von Tod und Wiedergeburt der eigenen persönlichen Entwicklung schrieb. Danke dafür.
whoyouare
Ja, das heißt auch bei mir steht wieder Veränderung an, ein weiterer Schritt, den ich selbst zu 100% manifestiert habe und kann es mitunter immer noch kaum fassen, wie sehr wir unser Leben erschaffen und es uns erschafft, wenn wir im Flow sind.
Als Coach, Trainerin und freie Beraterin selbständig zu sein, hat mir unglaublich gefallen, doch es fehlten mir auch immer wieder Teile meines „alten“ Businesslebens: mit Kontinuität und Kollegen an etwas Tollem zu Arbeiten, Spaß zu haben und Menschen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Mir selbst die Erlaubnis zu geben, mich nicht fokussieren zu MÜSSEN, sondern meine Bunt-Heit (gibt es das Wort überhaupt) und Facettenreichtum ausleben zu dürfen, war so befreiend. Auch, dass die Freiheit nicht immer in der 100%igen Selbständigkeit liegt. Nun darf ich also alles haben, nicht nur entweder oder.
Und nur wird der Traum von dem zu Hause in den Bergen auch Wirklichkeit, denn ab sofort bin ich zu einem großen Teil der Zeit in Österreich anzutreffen – wieder bei meiner alten Liebe, der Reisebranche, in einem familiengeführten Unternehmen. Den Menschen von Natur, gutem Essen, relaxten Menschen, Wandern, Biken, Spa, Skifahren, gut schlafen und den Bergen erzählen – wie schön ist das denn! Dazu bleibt mein Standbein als Coach und Trainerin mit Wohnsitz in der Stadt und für Ringana. I love it – jetzt schon! Freue mich darauf, wie es weitergeht, bei jedem einzelnen von uns.


Hat Dir der Artikel gefallen? Dann verpasse keinen mehr und melde Dich hier für die 14-tägigen Updates an "Bin dabei"