Monthly Archives: April 2015

Das Steinchen im Schuh – oder: Dreh doch einfach mal den Schuh um!

Vielleicht kennst Du diese Situation auch: Die Wochenend-Einkäufe! Du kommst mit Deinen Einkäufen für das Wochenende zu Hause an und stellst erstmal alle Tüten in der Küche ab. Damit ist der Einkauf noch nicht erledigt, denn jetzt gilt es, alles Eingekaufte zu verräumen. Das Mehl in die Vorratskammer, die Butter in den Kühlschrank, die Zahnpasta ins Bad. Manchmal kommt es vor, dass Du einen neuen Artikel kaufst, der noch keinen festen Platz hat oder aber er ist zu groß für den Schrank und muss erst einmal draußen stehen bleiben.

Dieser Einkaufs-Ablauf ist in etwa das, was nachts in Deinem Gehirn passiert.

Dein Gehirn schaut sich alles an, was Du erlebt hast am Tag und „verräumt“ Erlebnisse und Emotionen in die passenden Ecken. Manchmal kommt es auch hier vor, dass ein Erlebnis zu groß ist oder noch nicht verräumt werden kann – und bleibt erst einmal so da liegen. Es wird nicht verarbeitet. Warum kann das passieren?

Manchmal ist das Bündel aus Erlebnis gekoppelt mit intensiven Gefühlen zu groß und vielleicht zu unbekannt für unser Gehirn und kann nicht verarbeitet werden.

Diese liegen gebliebenen Einkäufe sind Dinge, über die wir im Laufe unseres Lebens immer wieder stolpern und die uns in in ähnlichen Situationen das Leben schwerer machen, als es müsste: wir empfinden Stress, Wut („rote Knöpfe“), Trauer, Hilflosigkeit….. es gibt viele Ausprägungen. Das kann sich darin äußern, dass wir keinen Ton mehr rausbekommen, wenn wir eine Präsentation vor einer großen Gruppe halten sollen. Oder dass wir immer wieder ein Problem mit unserem Vorgesetzten haben. Dass wir so gut vorbereitet sind und in den Situationen, wo wir es brauchen einfach nicht abrufen können. Oder das wir uns einfach nicht wirklich wohl fühlen in unserer Haut.

Es fühlt sich ein bisschen an, wie ein Steinchen im Schuh – wir können damit laufen, doch wir fühlen uns sehr viel wohler, wenn wir den Schuh einfach mal umdrehen.

Bild von andre.fr

Bild von andre.fr

Die tolle Nachricht – anders ausgedrückt: Wir können den liegen gebliebenen Einkauf im Nachhinein noch aufräumen! Dafür dürfen wir wissen, was es ist – wir finden das Steinchen im Schuh und drehen den Schuh um. Und zwar nicht in einem wochenlangem Prozess, sondern in einem gezielten Arbeiten, wo wir nicht nur Dein Bewusstsein, sondern auch Dein Unterbewusstsein und die Weisheit Deines Körpers mit einbeziehen. Denn der weiß ganz genau, was ihm Stress verursacht, meistens besser als wir selbst.

Für mich war das eines der obermegacoolsten Erkenntnisse überhaupt während meiner Ausbildung – ich kann diese „Dinge“ im Nachhinein verarbeiten und zwar so einfach und schnell, dass ich es Anfangs fast nicht glauben mochte. „Jetzt hab ich das Problem so lange, das kann doch nicht in wenigen Stunden gelöst sein?“ Und doch, es geht. Für diesen Prozess sind Coaches da, um Dich durch diesem Prozess zu führen, da wir selbst meistens „betriebsblind“ sind.

Was hat das jetzt alles damit zu tun, dass ich meinen Platz im Leben finden?

Sehr viel! Denn ich habe die Erfahrung gemacht mit meinen Klienten auf dem Weg zu Ihrer Berufung, dass es für viele gar nicht notwendig ist, sich komplett neu zu orientieren. Für manche ja – ganz klar! Und den Weg zu gehen ist spannend und aufregend! Gleichzeitig gibt es sehr viele, deren Unzufriedenheit oder Überlastung im Job häufig stark geprägt ist durch diese unaufgeräumten Einkäufe, die das so herumliegen und gar nicht durch den Job selbst!

Wenn Du also eine Unzufriedenheit oder Überlastung spürst in Deinem Leben – ob im Job oder Privat – brauchst Du nicht gleich Dein ganzes Leben umzukrempeln und vom Unternehmensberater zum Bäcker zu werden. Du kannst auch ganz einfach mal nach den Steinchen im Schuh Ausschau halten und den Schuh umdrehen!

Wenn Du sie findest und den Schuh umdrehst, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass

  • es Dir besser geht in allen Lebensbereichen
  • Du Dich weniger gestresst fühlst
  • Du Dich ausgeruhter und energiegeladener fühlst
  • Du Dich leichter entscheiden kannst
  • Du Dich „aufgeräumt“ fühlst
  • Du leichter auf deine vorhandenen Fähigkeiten zugreifen kannst
  • Du glücklicher und erfolgreicher bist

Es war mir ein ganz großes Anliegen, Dir das heute einmal mitzuteilen!  Und ab sofort biete ich Dir die Möglichkeit, ganz losgelöst vom Thema Berufungsfindung, ganz gezielt auf Deine Steinchen einzugehen und Dir zu zeigen, wie leicht und einfach Du Situationen für Dich zum Positiven verändern kannst.

Wenn Du mehr wissen möchtest, dann kontaktiere mich doch einfach für ein unverbindliches und kostenfreies Vorgespräch. Wir sprechen über Deine Situation und ich gebe Dir Feedback darüber, was zu Dir passt. Geht es wirklich um Berufungsfindung, um Klarheit über Deinen Weg oder um ein paar Steinchen im Schuh, die wir finden dürfen? Hier deine Nachricht an mich senden

Ich freue mich, dass Du wieder meinen Artikel gelesen hast und wenn Du möchtest, darfst Du mir sehr gerne in einer persönlichen Nachricht oder auch in einem Kommentar auf dem Blog senden. Gerne darfst Du den Artikel auch weiterleiten und teilen.

Einen sonnigen Frühlingsgruß von Herzen,

kirstin_handschrift_violett_klein



Hat Dir der Artikel gefallen? Dann verpasse keinen mehr und melde Dich hier für die 14-tägigen Updates an "Bin dabei"